Unsere schönsten Fotos von der Insel Krk 2018 Teil 1 - Blog

Unsere schönsten Fotos von der Insel Krk 2018 Teil 1


Waren Sie schon mal auf der Insel Krk oder haben schon mal von diesem Stück Paradies an der kroatischen Adria gehört? 

Wenn Sie die Insel schon kennen, sind Sie sich über Ihre Schönheit bewusst. 
Wenn nicht, bekommen Sie jetz einen kleinen Einblick.

Wie es auch sei, in diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen mit unseren schönsten Fotos des ersten Halbjahres 2018 die Insel Krk aus unserer Sicht vorstellen

Dank Michael von Erkunde-die-Welt.de nehmen wir mit diesem Beitrag an seiner Fotoparade teil. 

In der Fotoparade gibt Michael 6 Kategorien vor, an die wir uns halten können aber nicht müssen. Wir können die Kategorien ergenzen oder sogar unserer Phantasie total freien Lauf lassen.

Wir haben uns in den vorgegebenen Kategorien gefunden und zwar handelt es sich um folgende: 
1. „Nahaufnahme“
2. „Nachts“
3. „Nass“
4. „Kontrast“
5. „Farbtupfer“
6. „Schönstes Foto“

Los geht's! 


  • 1. Nahaufnahme einer Möve in Krk


    Die Nahaufnahme ist bei einem sonnigen Spaziergang auf einem Felsen am Strand in Krk entstanden. 

    Da die Möven normalerweise nicht sehr nah an einen kommen, ist dieses Foto eine Seltenheit. 
  • 2. Der Urlaubsort Njivice auf Krk bei Nacht


    In der Kategorie „Nachts“ nehmen wir mit dem Foto aus dem kleinen aber bekannten und beliebten Urlaubsort Njivice teil. 

    Das grösste Gebäude mit den gelben Lichtern davor ist das Hotel Jadran.

    Kurz bevor das Foto gemacht wurde ist ein Boot vorbeigefahren und hat Wellen erzeugt. Diesen Wellen können wir den seidigen Effekt der unteren Hälfte des Bildes verdanken. 
     
  • 3. Njivice Krk Der kleine Bär schwimmt nass im Meer


    Der Kleine Bär ist im Meer gelandet als unser kleiner Sohn ihn beim Baden am Strand in Njivice ins Wasser geworfen hat. Die Kamera durfte sich diesen nassen Moment nicht entgehen lassen. :-)
  • 4. Die üppige Vegetation de Insel Krk spielt mit dem Kontrast


    Das Foto des Strandes zwischen den Strandbars Insula und Sunset Beach in Njivice auf der Insel Krk ist ein guter Kandidat für die Kategorie „Kontrast“.

    Ein grosses DANKESCHOEN an Mutter Natur!
  • 5. Blumen Farbtupfer am Strand in Baska auf der Insel Krk


    Die wilden gelben Blumen am Strand in Baska (einer der schönsten Strände Kroatiens) haben wunderbar als „Farbtupfer“ gedient. 

    Erkunden Sie Baska und die südliche Seite der Insel Krk! 
  • 6. Unser schönstes Foto von der Insel Krk


    Da wir uns zwischen  zwei Nachtaufnahmen aus Njivice nicht entscheiden konnten, haben wir die zweite als schönstes Foto ausgewaehlt. 

    Die Sonnenliegen befinden sich am Strand mit der Blauen Flagge "Plava Terasa" in Njivice und laden zum chillen ein.
  • 7. Fazit


    Wollen Sie weitere schöne Fotos sehen? 
    Werfen Sie doch einen Blick auf die schönsten Fotos aus Florida von der bekannten Reisebloggerin Saskia!

    Haben Ihnen unsere Fotos von der Insel Krk aus dem ersten Halbjahr 2018 gefallen? 

    Falls ja, seien Sie so nett und teilen den Beitrag auf Ihrem Lieblingsnetzwerk oder setzten einen Link aus Ihrem Blog drauf und helfen uns so mehr weiter als Sie denken.  Vielen Dank! 
Anna Tours 07.07.2018.

Kommentare


  • Michael

    Tolle Bilder! Der Farbtupfer in Baska gefällt mir besonders gut! Lg Michael


  • Ivan

    Hallo Michael! Vielen lieben Dank fuer deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir das Farbtupfer Bild in Baska gut gefaellt. Schoene Gruesse aus Njivice, Ivan


  • Saskia

    Hi Ivan, vielen Dank fürs Verlinken. Der Farbtupfer auf der Insel Krk gefällt mir auch besonders gut. Liebe Grüße, Saskia


  • Ivan

    Hallo Saskia! Vielen Dank fuer deinen netten Worte und deine Hilfe! Deine Fotos aus Florida sind echt klasse! Ich bin schon auf deine Fotos aus Mallorca und Thailand gespannt... Liebe Gruesse aus Kroatien, Ivan


  • Miuh

    Hallo Ivan und Kroatientraumferien! Vor einigen Jahren waren wir in Kroation und auf Krk... Leider war damals Hochsaison und die Kies-Strände so voll, wie ich es noch nie irgendwo gesehen hatte. Auch Unterkünfte gab es noch kaum, wir kamen (wie damals üblich) privat unter, was leider im wahrsten Sinne des Wortes "ein Griff ins Klo" war. Bestimmt ist heute vieles anders und es gibt auch Hotels? Was mir jedoch wunderbar in Erinnerung geblieben ist, sind die Plitvicer Seen - eine traumhafte Landschaft! In Istrien waren wir in einem Agriturismo und durften mit auf Trüffelsuche gehen, was sehr beeindrucken war. Auch die südliche Küste um Dubrovnik würde ich gerne einmal noch bereisen. Wenn ich die Inselwelt um Krk nochmals besuchen würde, wäre wahrscheinlich ein Segelschiff meine Wahl... Liebe Reisegrüsse, Miuh


  • Ivan

    Hallo Miuh! In der Hochsaison (vom 20. Juli bis zum 20. August cca.) wird es in Kroatien in der Hochsaison so richtig voll. Ohne Reservierung findet mann in dieser Zeit sehr schweer eine schöne und gut gelegene Ferienunterkunft. Leider wird ausser neuen und modernen Ferienwohnungen und Villen alles mögliche vermietet (meistens schwarz) , wie z.B. private Zimmer oder sogar nur eine Couch. Hotels gibt es schon sehr lange in Kroatien und in den letzten Jahren ist der Standard ziemlich gewachsen. Es freut mich sehr, dass die Plitvicer Seen und Istrien dir in schöner Erinnerung geblieben sind. Stimmt, der Nationalpark ist einfach atemberaubend! Die ganze Region Istrien hat auch das gewisse etwas... Die Trüffelsuche zusammen mit den Vermietern finde ich toll. Das muss ein richtiges Erlebniss gewesen sein. Dubrovnik und Umgebung ist mit Sicherheit mehr als sehenwert. Die Inselwelt mit dem Segelschiff zu sehen ist etwas besonderes. Ich habe vor cca. 15 Jahren eine Kreuzfahrt von Triest bis Dubrovnik mitgemacht. Jeden Tag haben wir auf einer anderen Insel in einem anderen Hotel geschlafen. An sonsten ist es auch schön mit dem Auto bis zur Insel Krk zu fahren, im Hotel oder Ferienwohnung schlafen und z.B. jeden Tag einen anderen Ort besuchen. Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und gute Reise, egal wo es hin geht.. Liebe Grüsse von Krk, Ivan

Was denken Sie?

Name
Email
Schreiben Sie einen Kommentar


Facebook Twitter Share now