Die besten Ziele fuer den Autourlaub

Die Deutschen sind reiselustig. Rund 55 Millionen Bundesbürger waren 2018 für mindestens einen fünftägigen Urlaub unterwegs.

Dabei sind nicht nur exotische Fernziele begehrt. Vor allem Orte, die mit dem Auto erreicht werden können, liegen ungebrochen im Trend. Einer der Hauptvorteile ist die Ungebundenheit. Kein Flug, der lange im voraus gebucht werden muss, um möglichst erschwinglich zu sein, kein stundenlanges Warten auf Flughäfen, keine Ausfälle von Flügen wegen Streiks oder Pleiten – im Auto heißt es, losfahren und gut. Zumindest gilt das, wenn die Planung abgeschlossen ist.

Selbst für eine kurze Tour sollte vor der Abfahrt ein Sicherheitscheck erledigt werden. Reifendruck, Kühlwasser- und Ölstand, aber auch Scheinwerfer und Scheibenwischer lassen sich schnell überprüfen, damit es unterwegs nicht zu einer unangenehmen Überraschung kommt.

Wer ein konkretes Ziel hat, sollte sich vor der Abfahrt im Internet über die gewünschte Strecke informieren, um nicht plötzlich im Baustellenstau zu stecken oder lange Umleitungen nehmen zu müssen.

Zu den beliebtesten Urlaubsorte der Deutschen gehören mit 21 Prozent der Reisenden das eigene Land, aber auch das Nachbarland Österreich ist vor allem im Sommer hoch begehrt. Alpen und Wälder, Auen und Seen sorgen für Entspannung. Von der Nordseeküsten bis zum Schwarzwald und dem Allgäu sind deutsche und österreichische Regionen stets populär.

Genau wie in Österreich auch machen die Vertrautheit mit Sprache, Gewohnheiten und Verkehrsregeln den Autourlaub in Deutschland deutlich stressfreier als in ungewohnten Regionen.

Wer ein bisschen wagemutiger ist, kann allerdings sogar in den entlegensten Ländern mit dem Auto zu unvergesslichen Reisen aufbrechen, selbst wenn die Anreise mit dem Flugzeug erfolgt.

Wenn in Deutschland Winter herrscht, ist die Reisezeit für Nordthailand optimal. Die Regenzeit ist vorbei, und der Nordwestmonsun hält die Temperatur im Schnitt bei maximal 33 Grad. Gut ausgebaute Straßen und eine englischsprachige Ausschilderung erleichtern es Urlaubern, das Land des Lächelns mit seinem Dschungel, Orchideen, Wasserfällen und buddhistischen Tempeln im Mietwagen zu entdecken. Ein zuverlässiges Navigationssystem gehört allerdings dazu, und wenn nur über das eigene Smartphone gesteuert wird. Berge und Strand, spektakuläre Städte und abgelegene Dörfer machen Thailand zu einem der begehrtesten Fernreiseziele.

Motorisiert lassen sich die Philippinen im deutschen Winter am besten erkunden. Bevorzugte Fortbewegungsmittel sind auf den zahlreichen Inseln des Landes Mopeds und Tricyles, die sich in erster Linie für Tagesausflüge anbieten, ehe es mit der Fähre zur nächsten Insel geht.
 
Wer es auch in Europa unbekannter liebt, kann in Georgien alte Höhlenstädte und Klöster entdecken und im Kaukasus wandern. Ein Auto ist fast unerlässlich, um hier die schönsten Ziele nach Lust und Laune zu entdecken. Weil die besten Reisezeiten von April bis Juni sowie im September und Oktober sind, lässt sich die Hochsommersaison vermeiden.

Ideal für einen Roadtrip ist außerhalb der Hochsaison auch das kleine Bergland Montenegro mit seinen Panoramastraßen, Altstädten, Nationalparks und Stränden.

Spektakuläre Roadtrips sind auch in Deutschland möglich, selbst an einem Wochenende. Wer sich auf die Rheinroute von Köln nach Mainz begibt, kann am Fluss entlang Städte, Burgen, Schlösser und Weindörfer erleben. Die Vorbereitung ist schnell erledigt, und schon geht es los auf Entdeckungstour.

 


Ivan Peric - Anna Tours, 27.01.2020

Kommentare

Was denken Sie?

Name
Email
Schreiben Sie einen Kommentar


Facebook Twitter Share now